Mobile Netzwerker

Seit 2011 läuft das Projekt „Mobile Netzwerker” der LAG Mobile Jugendarbeit/ Streetwork Brandenburg e.V.. Ziel der „Mobilen Netzwerker“ ist vor allem die Vernetzung und Kompetenzerweiterung und –stärkung der in der LAG Mobile Jugendarbeit/ Streetwork Brandenburg e.V. organisierten Mitgliedsorganisationen. Seit Jahren engagieren sich diese in strukturschwachen Regionen Brandenburgs, insbesondere an sozialen Brennpunkten ländlicher und urbaner Gebietskörperschaften. Durch ihr vielseitiges Engagement und den daraus resultierenden umfangreichen Kontakten zu den verschiedenen zivilgesellschaftlichen Akteuren, politischen Institutionen und Verwaltungen sind sie lokal verankert. Realisiert werden konnte das Projekt durch eine Förderung im Rahmen der Maßnahme „Zusammenhalt durch Teilhabe“ des Landes Brandenburg und des Bundesministerium des Innern.

Das Projekt „Mobile Netzwerker“ erweitert über eine auf 6 Module angelegte Qualifizierungsreihe die Kompetenzen der Mitgliedsorganisationen und befördert deren Problembewusstsein, um als Multiplikatoren und kompetente Begleiter demokratischen bürgergesellschaftlichen Engagements wirken zu können. Im Fokus liegt die Stärkung aktivierender, partizipativer, menschenrechtlicher und integrativer Ansätze und Werte. In ihrer Funktion als Multiplikatoren befördern die Mitgliedsorganisationen koordiniertes und gemeinwesenorientiertes Handeln zur Dynamisierung demokratischer Kultur als Ausdruck der Würde und Freiheit eines jeden Menschen.Ausgehend von einer aktivierenden Evaluationen der demokratischen Wirkungsweisen der Mitgliedsorganisationen wurden Defizite, Potentiale und Optimierungschancen beschrieben und konkrete Bedarfe in ausgesuchten Zielregionen identifiziert. Auf Basis dieser identifizierten Bedarfe entwickelte man  lokale Strategien in Form von Aktivitäten und Projekten, welche die demokratischen Einstellungen bestärken, demokratisches Verhalten fördern und gesellschaftliches Engagement aktivieren und qualifizieren.

Im Ergebnis des Projektes haben die SozialarbeiterInnen der Mitgliedsorganisationen adäquate Motivationen, Kompetenzen und das notwendige Wissen erlangt um vielfältige Formen demokratischer Teilhabe anzuregen und umzusetzen. Sie verstehen sich nunmehr auch als Initiatoren und Berater von Projekten, die Partizipation von zivilgesellschaftlichem Engagement befördern. Weiterhin ist ein reger fachlicher Austausch über die Bildung und die Erweiterung gesellschaftspolitischer Kompetenzen der demokratischen Teilhabe aus dem Projekt heraus entstanden.

…die Ausgangserhebung Mobile Netzwerker für das Projekt “Mobile Netzwerker”

Hier einige Eindrücke von den sechs Fortbildungsmodulen:

Last but not least:

Das Abschlusskolloquium

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>